Unsere bisherigen Möbel und Lampen Käufe

Wenn ich mich zum Beispiel an meinen Möbelkäufe in der Vergangenheit zurück erinnere, kann ich mich auch erinnern, dass wir damals in Hamburg unser erstes Apartment gemeinsam bezogen haben. Dabei war mir relativ viel bei Möbel Höffner unterwegs, da die damals ziemlich nah bei uns auch im Ausland, und haben uns auch unsere passenden Badezimmermöbel und Esstischzimmer Möbel holt. Damals war's uns schon wichtig, dass die Möbel erstmal einiges aushalten, und auch über passende Qualität verfügen.

Zwar war schon wichtig, dass die Möbel auch gut aussahen, trotzdem wollten jetzt trotzdem nicht so viel Geld dafür ausgegeben. Denn so ein Möbelstück kostet ja mittlerweile auch schon mehrere 1000 €, wenn man sich jetzt zum Beispiel ein Designerstuhl von Eames oder ein paar USM Haller Regal geholt, so muss man schon ziemlich in die Tasche greifen. Für den Anfang, empfiehlt es sich dabei meistens, dann lieber doch nicht so viel Geld in die Hand nehmen, und dann lieber darauf zu achten, dass die Qualität mehr stimmt und zu wissen, dass die Möbel, die man sich dann kauft auch lange halten. Es war auch damals, als meine Frau und ich uns vor 15 Jahren kennen gelernt haben und zuerst müsse.

Wir waren damals viel mit einem Bekannten unterwegs, der auch heute immer noch in einem Möbelhaus arbeitet, haben uns von ihm beraten lassen. Er hat damals gemeint, dass zum Beispiel bei Badezimmermöbel auch immer viel die Auswahl des passenden Holzes und des Spiegelschrank zu beachten ist. Man möchte schon, dass die Möbel, die bei einem Zuhause stehen auch miteinander harmonieren, und dann auch einiges aushalten. Viele Designermöbel, sind ja mittlerweile auch so gestellt, dass sie jetzt auch bequem mit anderen normalen Möbelstücken auch aufgestellt werden können, ohne dass sie sie sehr sich davon abheben. Allerdings finde ich schon ganz gut, wenn wir zum Beispiel seinen Schrank von Massivum holen. Das diese Massivholzmöbel dann auch ziemlich gut in Szene gesetzt werden, und dann auch gut zueinander passen.

Der Bekannte von damals, hat auch diesmal gemeint, dass er uns gern beraten möchte, und hat uns schon mal bestimmte verschiedene Kataloge von Möbelhäusern geschickt. Er gemeint, dass die meisten Möbelhäuser mittlerweile eigentlich über ein ähnliches Angebot verfügen und sich häufig nur im Preis und den Service differenzieren. Sein Möbelhaus bietet zum Beispiel in und Hamburg herum auch eine Vielzahl von Designermöbeln wie zum Beispiel BBB oder DDD an, die dann auch bequem und kostenlos nach Hause geschickt werden. Er hat gemeint, dass das Geschäft mit den Designermöbeln und auch mit den Designerlampen mittlerweile auch sehr gut läuft und dass auch eine Vielzahl von Leuten jetzt zu ihm kommen und sich von ihm beraten lassen. Dabei, kommen zum Beispiel auch viele Innenarchitekt zu ihm, Deals für ihre Kunden und ihre Klienten nach passenden Inneneinrichtungsideen suchen.

Für ihn ist es natürlich sehr gut. Da er sich jetzt hauptberuflich auch mit dem Thema Möbel und Designerlampen auseinandersetzt, ist er natürlich auch ein Experte darum, wenn es darum geht Kundenwünsche zu erfüllen und kann dann auch sehr genau darauf achten, dass er auch die passenden Designerlampen und Designermöbel für seine Kunden empfiehlt.